Die 501st Legion

Image
Die 501st Legion ist der weltgrößte Star-Wars-Kostümclub mit über 14.000 aktiven Mitgliedern in mehr als 60 Ländern rund um den Globus – von Nord- und Südamerika über Europa bis nach Asien und Australien. Bei der Legion dreht sich alles um die Charaktere des Imperiums, der Ersten Ordnung und der Dunklen Seite sowie die Gauner, Schurken und zwielichtigen Gestalten des Star-Wars-Universums.
Die 501st Legion bei der Rose Parade 2007 in Pasadena

Die Geschichte der 501st Legion

1997 fasste Albin Johnson (TK-210) aus South Carolina in den USA, den Entschluss, seine Erlebnisse als Sturmtruppler auf einer eigenen Website namens “Detention Block 2551” zu dokumentieren und Fotos von sich und seinem besten Freund in Sturmtruppler-Rüstung mit anderen Star-Wars-Fans zu teilen. Schon bald meldeten sich gleichgesinnte Fans aus dem In- und Ausland, die ebenfalls eine Sturmtruppler-Rüstung besaßen, um ihm ebenfalls ihre Bilder für seine Website zur Verfügung zu stellen. Der enorme Zulauf brachte ihn auf die Idee, eine Community ins Leben zu rufen und diese wachsende Gruppe von Kostümfans in Anlehnung an reale militärische Untereinheiten mit einem Bezug zum Imperium zu versehen: eine Spezialeinheit, die direkt Darth Vader unterstellt ist, um schnell und effektiv seine Befehle umzusetzen. So entstand noch im ersten Jahr das Squad “Fighting 501st: Vader’s Fist”, kurz “501st Squad”, bestehend aus 60 Mitgliedern.

Und das Squad wuchs weiter - sowohl durch Mitglieder aus den USA, aber auch aus Europa und Asien. Um dem internationalen Zustrom Rechnung zu tragen, wurde die Struktur überdacht und inspiriert vom Römischen Imperium entschied man sich für das Konzept von Garnisonen als Untereinheiten, um andere Länder zu besetzen. Schließlich nutzt Vader selbst diese Bezeichnung schon in “Das Imperium schlägt zurück”, als er in der Wolkenstadt Bespin zu Lando Calrissian sagt: “Es wäre bedauerlich, wenn ich Besatzungstruppen zurücklassen müsste.”  (im Original: “It would be unfortunate if I had to leave a garrison here.”) So würden die Mitglieder einen stärkeren regionalen Bezug haben, aber dennoch unter einem weltweiten Dach zusammengehören. 2002 wurde aus dem 501st Squad schließlich die 501st Legion.

Im Lauf der Jahre ergaben sich viele Gelegenheiten für die 501st Legion, mit Lucasfilm zusammenzuarbeiten - und mit vielen Künstlern, die im Star-Wars-Universum tätig sind. Mittlerweile ist die 501st Legion sogar offiziell von Lucasfilm anerkannt und von George Lucas im Star-Wars-Kanon verewigt: Die Klonarmee, die Darth Vader beim Sturm auf den Jedi-Tempel bei der Ausführung der Order 66 zur Seite steht, trägt eben diese Legionsnummer.

Darüber hinaus wird die 501st mittlerweile namentlich in vielen Romanen von Timothy Zahn genannt und in Lucasarts’ Computerspiel "Battlefront II" als Hauptelement der Spielgeschichte darstellt. Auch in der aktuellen Neuauflage der Videospielreihe Battlefront gibt es Referenzen zur 501st Legion. Den bisherigen Höhepunkt der Zusammenarbeit mit Lucasfilm stellt der Gastauftritt der Sturmtruppler der 501st Legion in der ersten Staffel der neuen Star-Wars-Serie “The Mandalorian” dar.

Weitere Einblicke in die Geschichte der 501st Legion gibt unser Gründer Albin Johnson in seinen Blogbeiträgen auf der offiziellen Star-Wars-Website starwars.com und im Gespräch mit “Our Star Wars Stories”: 

https://www.starwars.com/video/albin-johnson-and-the-power-of-fandom-our-star-wars-stories

Die Mission der 501st Legion

Die 501st Legion ist eine Organisation, die ausschließlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern besteht und die Kostümfans unter einem gemeinsamen Dach zusammenzubringt. Sie fördert das Interesse an Star Wars durch die Herstellung und das Tragen und zu Schau stellen qualitativ hochwertiger Kostüme. Die Mitglieder unterstützen in ihren Kostümen STAR WARS-bezogene Veranstaltungen und leisten durch Wohltätigkeits- und Freiwilligenarbeit im Kostüm einen Beitrag für die lokale Öffentlichkeit.

Förderung des Interesses an Star Wars

Während eine immer größer werdende Anzahl von Menschen erlebt, wie ihr Star Wars Fandom zu neuem Leben erweckt wird, sind die jüngeren Generationen interessiert daran, ihre Leidenschaft für George Lucas’ modernen Mythos zum Ausdruck zu bringen. Die 501st Legion bringt all diese Fans zusammen und unterstreicht damit, wie langlebig die Star-Wars-Saga immer noch ist.

Tragen und zur Schau stellen von Kostümen

Manchen Fans reicht es, Actionfiguren zu sammeln … andere wollen lieber selbst Actionfiguren sein. Nichts verdeutlicht deine Leidenschaft annähernd so sehr, wie der Bau deines eigenen Kostüms eines klassischen Star-Wars-Bösewichts. Und kaum etwas anderes kommt an das Gefühl heran, Star-Wars-Charaktere real werden zu lassen und die Magie mit anderen zu teilen.

Einen Beitrag für den guten Zweck leisten

Während unsere Organisation ins Leben gerufen wurde, um eine gemeinsame Identität für Kostümfans mit gleichen Interessen zu bieten, unterstützt die  501st Legion unter dem Motto "Bad Guys Doing Good" ehrenamtlich wohltätige Aktionen wie Spendensammlungen oder andere Projekte für den guten Zweck. Mehr über unsere Wohltätigkeitsarbeit findest du hier.

Die Struktur der 501st Legion

Die 501st Legion ist nach Ländern in Untereinheiten unterteilt. Je nach Mitgliederzahl gibt es in jedem Land, in dem die Legion vertreten ist, einen "Outpost" oder eine – oder manchmal auch mehrere – Garnisonen. Diese "Garrisons" können wiederum in weitere Untereinheiten unterteilt sein – in sogenannte "Squads", die von den Mitgliedern bestimmter Regionen gebildet werden. Eine komplette Übersicht aller Untereinheiten  findest du hier auf der offiziellen Website der 501st Legion.

Neben der regionalen Unterteilung in Garrisons, Outposts und Squads gibt es die kostümbezogene Unterteilung in Detachments: Diese länderübergreifenden Kostümabteilungen, die sich jeweils um thematisch zusammenpassende Kostüme und die Erstellung und Pflege der entsprechenden Kostümrichtlinien kümmern. Das jeweilige Detachment-Forum sollte zu den ersten Anlaufstellen für alle gehören, die mit dem Bau eines Kostüms liebäugeln. Weitere Informationen zu den Detachments findest du hier auf unserer Website oder auf der Website der 501st Legion.

Satzung und Statuten

Die "Charter of the Legion" ist die Satzung, die die Struktur der Legion und ihrer Untereinheiten, ihre Ämter und die grundlegenden Organisationsabläufe beschreibt. Ergänzend dazu beinhaltet das "Operations Protocol" die Statuten der Organisation, auf die in der Satzung Bezug genommen wird: Für alle Mitglieder verpflichtende Regeln und Richtlinien sowie Handlungshinweise für altägliche Abläufe innerhalb der Organisation.

Charter of the Legion: Englisch | Deutsch
Operations Protocol: Englisch | Deutsch

© 2021 German Garrison. Die 501st Legion ist ein weltweit aktiver Star-Wars™-Kostümclub, der aus Star-Wars-Fans besteht und von diesen betrieben wird. Die 501st Legion wird zwar nicht finanziell von Lucasfilm Ltd. unterstützt, jedoch folgt sie den gültigen Grundregeln für Star-Wars-Fangruppen. Star Wars, seine Charaktere, Kostüme und alle damit verbundenen Gegenstände sind geistiges Eigentum von Lucasfilm. © & ™ Lucasfilm Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung mit Genehmigung.