Login

Benutzername

Passwort


Eingeloggt bleiben 


Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.


Thema ansehen

501st German Garrison » Alles über Kostüme » Sith Lords
 Thema drucken
Verbesserung am Helm
crusher606
Damit die Einsätze bei hohen Temperaturen etwas erträglicher werden, habe ich nun insgesamt drei Lüfter in meinem Helm.
Zu dem bestehenden Lüfter am Mund habe ich jetzt zwei 40mm Lüfter über den Augenbrauen eingebaut.

Alle Lüfer sind 12 Volt DC Lüfter die an einer 12V PowrBank mit 3500mAH hängen.
Die Lüfter sind mit einem Drehzahlregler stufenlos einstellbar.

Als Vorlage diente mir das Video von 'Alaska Vader' bei YouTube.


... klar kannst Du das auch so ähnlich machen, aber dann ist es halt Kacke....
SL-66111 since 24.07.2017
 
Space-In-Vader
Drei Lüfter und dazu noch ein Drehzahlregler... klingt ziemlich klasse.

Ich möchte grundsätzlich anregen, die Powerbank auf möglichweise vorhandene Li-Ionen-Akkus hin zu überprüfen und ggf. eine normale Ni-MH-Akkus-Lösung zu erwägen, denn wenn so ein Li-Ionen-Akku einmal ein klein wenig falsch funktioniert (Lade- und Entladeelektronik defekt, Temperatur zu hoch oder anderer Defekt) geht es sehr heiß und explosiv zu (gänzlich andere Dimensionen als bei klassischen Akkus). Da beim Kostüm der Akku womöglich im Helm oder in Nähe zu brennbaren Stoffen (Mantel, Shirt etc.) direkt am Körper getragen wird, ist dieses Vorgehen aus meiner Sicht wichtig.


Thank you for not discussing the outside world.

fs5.directupload.net/images/151017/on2fu8ah.jpg
 
vaderbase.com
HansMaulmann
Von nix kommt nix..
image.ibb.co/gZUyby/main_qimg_b22185b5f56500fa08f9e8b3a426e005_c.jpg
Spass beiseite, gut dass du auf so ne Gefahr hinweist!


TD-TI-DZ-TI- 10276
 
Darth Burkhard
Space-In-Vader schrieb:

Drei Lüfter und dazu noch ein Drehzahlregler... klingt ziemlich klasse.

Ich möchte grundsätzlich anregen, die Powerbank auf möglichweise vorhandene Li-Ionen-Akkus hin zu überprüfen und ggf. eine normale Ni-MH-Akkus-Lösung zu erwägen, denn wenn so ein Li-Ionen-Akku einmal ein klein wenig falsch funktioniert (Lade- und Entladeelektronik defekt, Temperatur zu hoch oder anderer Defekt) geht es sehr heiß und explosiv zu (gänzlich andere Dimensionen als bei klassischen Akkus). Da beim Kostüm der Akku womöglich im Helm oder in Nähe zu brennbaren Stoffen (Mantel, Shirt etc.) direkt am Körper getragen wird, ist dieses Vorgehen aus meiner Sicht wichtig.


Ein sehr wichtiger Hinweis. Vielen Dank dafür!!
 
crusher606
Von der Laufzeit und Leistung sind die LiIo aber schon um einiges besser .....
Ich lade meinen Akku ausserhalb vom Helm und gehe davon aus, dass der Hersteller einen guten Job gemacht hat (wie bei meinem Handy Akku), so das er beim Betrieb keine unschönen Nebeneffekte losläßt.


... klar kannst Du das auch so ähnlich machen, aber dann ist es halt Kacke....
SL-66111 since 24.07.2017
 
Springe ins Forum:
Seitenaufbau in 0.05 Sekunden
42,144,208 eindeutige Besuche