Login

Benutzername

Passwort


Eingeloggt bleiben 


Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.


Thema ansehen

501st German Garrison » Alles über Kostüme » Sith Lords
 Thema drucken
Darth Vader Newbie - RotJ WIP
Wolf
Servus.
Wo gedenkst denn die Aker zu verstecken? Bez. Den Kabeln würde ich dir empfehlen auf Steckadapter zu verzichten und dementsprechende Adapterkabel zu löten.
L.G. Wolf


TI 61069 knows the true weak point of the Death Star.
fs1.directupload.net/images/user/180705/z8wpd7nv.jpg
 
https://www.facebook.com/tie.pilot.5074
crusher606
Der Vorverstärker (Pos. 4) ist Käse ... den habe ich sofort ausgetauscht als ich den probiert hatte.
Um das Elektret-Mikrofon mit Phantomspannung zu betreiben benötigt man wie korrekt beschrieben dieses goldene Steckdingens (Condenser) am ZOOM Eingang.
Da ich aber bei mir schon eine Spannungsquelle für den Verstärker habe (12 VDC), habe ich mir eine Vorverstärkerplatine für 2 € eingebaut, die eine Spannung von 3,5,9 oder 12VDC haben kann. Geht super, ist platzsparend und schnell zusammengebaut.

Das ist das Board:

MAX9812 Electret Microphone Amplifier Module Board for Arduino

Da ist schon ein 3,5mm Klinkebuche um den Stecker vom Head-Micro des AKER anzuschließen. An den Ausgang lötet man eine MONO-Buchsen mit kurzen Kabel dran und packt das ganze in ein kleine PVC Gehäuse.
Tataaaaa .
Fertig =)

Etwas ähnliches gibt es auch mit Einstellpotenziometer für die Lautstärke.
Das ist das AR 172 das aber viel teurer ist (als Bausatz 17 Euro)

AR172 Mikrofonverstärker Elektret Mikrofon Verstärker einstellbar

Gruß
Ray
Bearbeitet von crusher606 am 07.08.2018 um 21:29


... klar kannst Du das auch so ähnlich machen, aber dann ist es halt Kacke....
SL-66111 since 24.07.2017
 
DarthWolf
crusher606 schrieb:

Der Vorverstärker (Pos. 4) ist Käse ... den habe ich sofort ausgetauscht als ich den probiert hatte.
Um das Elektret-Mikrofon mit Phantomspannung zu betreiben benötigt man wie korrekt beschrieben dieses goldene Steckdingens (Condenser) am ZOOM Eingang.
Da ich aber bei mir schon eine Spannungsquelle für den Verstärker habe (12 VDC), habe ich mir eine Vorverstärkerplatine für 2 € eingebaut, die eine Spannung von 3,5,9 oder 12VDC haben kann. Geht super, ist platzsparend und schnell zusammengebaut.

Das ist das Board:

MAX9812 Electret Microphone Amplifier Module Board for Arduino

Da ist schon ein 3,5mm Klinkebuche um den Stecker vom Head-Micro des AKER anzuschließen. An den Ausgang lötet man eine MONO-Buchsen mit kurzen Kabel dran und packt das ganze in ein kleine PVD Gehäuse.
Tataaaaa .
Fertig =)

Etwas ähnliches gibt es auch mit Einstellpotenziometer für die Lautstärke.
Das ist das AR 172 das aber viel teurer ist (als Bausatz 17 Euro)

AR172 Mikrofonverstärker Elektret Mikrofon Verstärker einstellbar

Gruß
Ray



Hi Ray,

das ist sicher super - allerdings bin ich kein Elektroniker. Da müsste ich erstmal jemanden suchen, der sowas kann. Da stehe ich wie ein Ochs vorm Berg. Insofern für mich als Laie das Gezeigte erstmal kurzfristig die beste Lösung.

Trotzdem Danke für die wertvollen Informationen. Ist eine gute Idee für ein späteres Upgrade! Wink


picload.org/image/dgiidipr/signatur3.jpg
 
DarthWolf
Wolf schrieb:

Servus.
Wo gedenkst denn die Aker zu verstecken? Bez. Den Kabeln würde ich dir empfehlen auf Steckadapter zu verzichten und dementsprechende Adapterkabel zu löten.
L.G. Wolf


Wie schon erwähnt - mit Löten und so ist bei mir nicht. Aber ich werde mal in einen Gitarrenladen gehen. Die fertigen für mich vielleicht für ein paar Euro so etwas an.
Guter Tipp.
Die Aker sollen rechts und links unter den Armor. Muss ich mal testen. Weiß noch nicht genau wie. Langfristig will ich auch mal Transducer testen.


picload.org/image/dgiidipr/signatur3.jpg
 
crusher606
Das anlöten ist kein Hexenwerk =)

Übrigens:
Ich habe Vibrationslautsprecher am Armor.
Meine Erfahrung beim bisherigen Test:

Die sind mit einer kleinen Verstärkerplatine (wie der Tipp bei Alaska Vader) recht leise. Ich habe jetzt bei mir zwei Transducer (25W) für das Atemgeräusch links und rechts an der Armor eingeklebt. Für die Voice habe ich einen gößeren Transducer (45W) und einen extra slim Lautsrecher (15W) um das Klangspektrum etwas besser rüber zu bringen.
Sprache und Atem hängen separat an jeweils zwei 2x50W Verstärkern.

Das ist bisher alles nur ein großer Test, aber ich denke das ist eine gute Alternative zum RomFX. Mir gefällt die Sprache und die Einstellmöglichkeit über den ZOOM sehr gut. Allerdings trage ich mittlerweile so viel Equipment wie ein DJ mit mir Grin
Vorteil ist aber, ich kann entweder nur Atem tragen oder beides =)

In meinem WIP werde ich bei Gelegenheit das komplette Projekt berichten das ich jetzt eigenlich fast abgeschlossen habe.

-Ray


... klar kannst Du das auch so ähnlich machen, aber dann ist es halt Kacke....
SL-66111 since 24.07.2017
 
Nortost
Ich selber habe mit Trooper Talk angefangen, es aber schnell wieder gelassen. Für Vader nicht geeignet. Da ich kein Fan von großen Apparaturen und unendlichen Kabelsalat bin, habe ich mir die VoiceSynth App geladen. Damit kann man seine Stimme komplett verstellen, alles selbst einstellen über regler. Es klingt genau wie RomFX, kostet aber nur 5 Euro. angeschlossen habe ich über einen Adapter mikro und den Aker. Das funktioniert wunderbar. Parallel dazu kann Trooper Talk mit den Breath Loop laufen.
Eine, tolle und günstige Methode, die ROMFX in nichts nachsteht. Kann ich sehr empfehlen


i1259.photobucket.com/albums/ii553/Nortost/1000-studio-workers-behind-revenge-of-the-sith-gathered-to-watch-this-epic-darth-vader-scene-get-shot_zps4yoanpgr.jpg
 
Wolf
crusher606 schrieb:

Das anlöten ist kein Hexenwerk =)

Übrigens:
Ich habe Vibrationslautsprecher am Armor.
Meine Erfahrung beim bisherigen Test:

Die sind mit einer kleinen Verstärkerplatine (wie der Tipp bei Alaska Vader) recht leise. Ich habe jetzt bei mir zwei Transducer (25W) für das Atemgeräusch links und rechts an der Armor eingeklebt. Für die Voice habe ich einen gößeren Transducer (45W) und einen extra slim Lautsrecher (15W) um das Klangspektrum etwas besser rüber zu bringen.
Sprache und Atem hängen separat an jeweils zwei 2x50W Verstärkern.

Das ist bisher alles nur ein großer Test, aber ich denke das ist eine gute Alternative zum RomFX. Mir gefällt die Sprache und die Einstellmöglichkeit über den ZOOM sehr gut. Allerdings trage ich mittlerweile so viel Equipment wie ein DJ mit mir Grin
Vorteil ist aber, ich kann entweder nur Atem tragen oder beides =)

In meinem WIP werde ich bei Gelegenheit das komplette Projekt berichten das ich jetzt eigenlich fast abgeschlossen habe.

-Ray


Da wäre es interessant zu wissen wie genau Alaska die Breath Speaker in den Armor eingebaut hat. Denn wenn der Speaker selbst nicht genug Platz zum "Atmen" hat verliert man gleich unglaublich an Leistung. Das hat sich bei meinem DL-44 Build wieder bestätigt. 1 bis 2 Millimeter machen sich da gleich unheimlich bemerkbar. (letzter Beitrag in meinem WIP) Wenn der Speaker zu dicht am Armor ist und von hinten noch Kontakt zum Suite hat, hat man gleich einen perfekten Schalldämpfer. Da Alaska seine Beiträge oft in einem professionellem Tonstudio macht, geh ich mal davon aus, dass er selbst recht gut weiß was er da tut oder zumindest professionelle Hilfe hat. Daraus schließe ich mal, dass die von ihm verwendeten Speaker von der Leistung her grundsätzlich passen. Hat da vielleicht wer Fotos oder so? Ich hab leider noch nix aufschlussreiches gefunden... um meinen hier verzapften käse zu bereinigen. Das trifft bitte nur bei herkömlichen Membranspeakern aber nicht bei den Transducern zu.... Sorry. Hab das auch erst bemerkt nachdem ich begonnen hab mich mit den Transducern etwas genauer zu befassen.
Bearbeitet von Wolf am 17.08.2018 um 22:07


TI 61069 knows the true weak point of the Death Star.
fs1.directupload.net/images/user/180705/z8wpd7nv.jpg
 
https://www.facebook.com/tie.pilot.5074
DarthWolf
Riesen Update Leute!!!
Approval ist durch. Ich bin mega happy! Grin

German_Apprentice ist Vergangenheit, erhebe Dich, DarthWolf.
share-your-photo.com/img/02b71a584f.jpg
share-your-photo.com/img/fccebe4f9b.jpg

Vielen Dank für Eure Unterstützung. Ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen! Es hat mir einen riesen Spaß gemacht, diese Reise mit Euch zu begehen. Und sie ist ja auch nicht zu Ende, denn ein Vader ist ja niemals wirklich fertig...
Ich freue mich darauf, den einen oder anderen von Euch bald mal zu treffen.

Ich würde gerne noch mehr schreiben aber ich muss ins Bett, morgen ist schon der erste Troop... ^^ (kein offizielles GG Event)

Gute Nacht, happy trooping und möge die Macht mit Euch sein!


picload.org/image/dgiidipr/signatur3.jpg
 
booker1984
Glückwunsch....toller Vader


i.imgur.com/DMGGnKu.jpg

i.imgur.com/nyNaYwk.jpg

SL/TI-84121

Kostüme

Darth Vader AnH/Tie Pilot/Tie Reserve
 
Darth Burkhard
Herzliche Gratulation!!!


s17.directupload.net/images/190626/zvk9vkic.jpg
 
DarthWolf
Danke Euch! Bin tierisch fertig von meinem ersten Troop... Wink


picload.org/image/dgiidipr/signatur3.jpg
 
Springe ins Forum:
Seitenaufbau in 0.12 Sekunden
42,143,754 eindeutige Besuche